Category: German 8

Politische Ökologie: Eine Einführung by P. C. Mayer-Tasch (auth.), Peter Cornelius Mayer-Tasch

By P. C. Mayer-Tasch (auth.), Peter Cornelius Mayer-Tasch (eds.)

Politische Ökologie thematisiert die politischen Bedingungen und Gestaltungen unseres Umganges mit der Natur. Vor dem Hintergrund der Grunddisziplinen der Politikwissenschaft (Politische Theorie, Politische Systemlehre und Internationale Politik) wird eine Einführung in diese neue Disziplin gegeben, die auf die existentiellen Herausforderungen der Gegenwart antwortet. Politische Ökologie bindet die naturwissenschaftliche Lehre vom gemeinsamen Haushalt der Natur in die sozialwissenschaftliche Reflexion über die politischen Bedingungen einer "nachhaltigen" Gestaltung des Lebens. Sie aktualisiert mithin die alte Frage, die den Ursprung der Politikwissenschaft kennzeichnet - die Frage nach dem guten Leben. Aus diesem Grunde ist der Politischen Ökologie eine normative Tendenz eigen. Die Fragwürdigkeit der Gegenwart ist der intuitive Ausgangspunkt dieser erfahrungsgesättigten "Leitwissenschaft der Postmoderne"; das Bild eines auf Zukunft angelegten guten Lebens ist ihr Leitbild. Politische Ökologie beschäftigt sich einerseits mit den philosophischen und kulturellen Grundlagen und der Genealogie unseres Naturverständnisses; sie fragt andererseits in staatlicher und über- bzw. zwischenstaatlicher Perspektive nach den politisch-institutionellen Bedingungen unseres Umgangs mit der Natur. Die Verbindung von empirischer (Politikfeld-) examine und normativer Tendenz kennzeichnet das Konzept der Politischen Ökologie, die, anders als die sogenannte "Umweltpolitik" durch Ganzheitlichkeit bestimmt wird.

Show description

Read More Politische Ökologie: Eine Einführung by P. C. Mayer-Tasch (auth.), Peter Cornelius Mayer-Tasch

Verhandlungen im Konsensverfahren: Varianten kollektiver by Eva Krick

By Eva Krick

Expertengremien zielen auf Verhandlungsergebnisse, die von einem breiten Spektrum an Fachleuten und Interessenvertretern gemeinsam getragen werden. Ihre Entscheidungs­prozesse folgen einem informellen Verfahren, bei dem auf formale Abstimmung in der Regel verzichtet und die kollektive Entscheidung durch das Ausbleiben offener Gegenwehr getroffen wird. Dieser Konsensmodus lässt Machtasymmetrien zwischen den Beteiligten hervortreten und führt zu einer Varianz an tatsächlichen Zustimmungsgraden. Eva Krick zeigt, welche Mechanismen der Einigung im informellen Konsensverfahren wirken, auf welche Weise Akteure ausgeschlossen werden und selektive Zustimmung erreicht wird, unter welchen Umständen aber auch der Interessenausgleich aller Beteiligten möglich wird.

Show description

Read More Verhandlungen im Konsensverfahren: Varianten kollektiver by Eva Krick

Asbestzement: Technologie und Projektierung by Harald Klos

By Harald Klos

In Gesprächen mit Asbestzement-Erzeugern, Betriebsleitern, Betriebs­ leuten und Technologen sowie mit auf diesem Gebiet tätigen Maschinen­ bauern, Projektanten, Konstrukteuren und für die Inbetriebsetzung ver­ antwortlichen Technikern konnte ich immer wieder feststellen, wie sehr das Fehlen ausreichender Literatur über Asbestzement als Mangel empfunden wird. Dabei konnte ich zusätzlich feststellen, daß selbst die vorhandene Asbestzement-Literatur viel zuwenig bekannt ist. Daraus resultierte mein Entschluß, manohes, was once in der Literatur aufzufinden conflict, sowie einiges von den Erfahrungen, die ich als projektierender und konstruierender Ingenieur bei der Inbetriebsetzung mehrerer Anlagen und in Gesprächen mit Kunden und Interessenten gesammelt hatte, systematisch zu ordnen und in shape des vorliegenden Buches einem größeren Kreise zugänglich zu machen. Das Buch wendet sich in erster Linie an den praktisch tätigen Ingenieur. Von diesem Gesichtspunkt aus habe ich jene Abschnitte kürzer gehalten, die für den Praktiker von geringerer Bedeutung sind, und habe bewußt auf die Behandlung allzu spezieller Probleme verzichtet. Die Asbesttechnologie enthält noch viele Fragen, die nicht restlos geklärt sind. Meine Darstellung, die sich weitgehend auf eigene Erfahrungen stützt, ist daher an manchen Stellen notwendigerweise subjektiv. Ich hoffe jedoch, daß dies kein Mangel ist.

Show description

Read More Asbestzement: Technologie und Projektierung by Harald Klos

Pharmazeutische Synonyma: Unter Berücksichtigung des by Richard Brieger

By Richard Brieger

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read More Pharmazeutische Synonyma: Unter Berücksichtigung des by Richard Brieger

Zeitstudien bei Einzelfertigung by Hans Kummer

By Hans Kummer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read More Zeitstudien bei Einzelfertigung by Hans Kummer

Untersuchungen über die Investitionsentscheidungen by Erich Gutenberg

By Erich Gutenberg

Die Untersuchungen, uber deren Ergebnis hier berichtet wird, sollen einen Beitrag zu der Frage leisten, welches die Dberlegungen sind, auf denen die Investitionsentscheidungen industrieller Unternehmen beruhen. Da die In vestitionspolitik zu den zentralen Aufgaben moderner U nternehmensfuhrung gehort, kann kein Zweifel daran bestehen, daB es sich hier urn ein echtes professional blem betriebswirtschaftlicher Forschung handelt. Fur die Volkswirtschafts lehre aber bedeutet die einzelwirtschaftliche examine der betrieblichen In vestitionspolitik zugleich eine Dberprufung der Pramissen, auf denen ihre Investitionstheorie beruht. Die Untersuchungen sind nicht als ein okonometrischer Beitrag zum professional blem makrookonomischer Investitionsfunktionen gedacht. Es geht vielmehr darum, den InvestitionsprozeB als solchen, wie er sich in den Unternehmen taglich vollzieht, grundsatzlich und in seinen Einzelheiten zu durchleuchten, urn ein moglichst wirklichkeitsnahes Fundament fur die wissenschaftliche Be handlung des Investitionsproblems - vornehmlich in betriebswirtschaftlicher Sicht - zu erhalten. Zu diesem Zwecke ist von der in der Betriebswirtschafts lehre seit langem erprobten Methode der Befragung Gebrauch gemacht wor den. Eine groBe Anzahl von Unternehmen struggle bereit, die erforderliche Zeit und Muhe aufzuwenden, in stunden-, manchmal sogar tagelangen, intensiv gefuhrten Gesprachen die Informationen zu geben, die notwendig waren, wenn die Untersuchung nicht an der Oberflache bleiben sollte. Ich danke allen Unternehmen und Verbanden, die auf diese Weise die Untersuchungen unterstutzt haben. Da viele Unternehmen gebeten haben, mit Rucksicht auf die paintings und den Urn fang der Informationen von der Nennung ihrer Namen abzusehen, muB darauf verzichtetwerden, den Unternehmen und Verbanden namentlich fur ihre Mitarbeit zu danken.

Show description

Read More Untersuchungen über die Investitionsentscheidungen by Erich Gutenberg

Armut im Diskursgewimmel: Eine kritische Analyse des by Franka Schäfer

By Franka Schäfer

​Anhand einer qualitativen Untersuchung sozialwissenschaftlicher Veröffentlichungen zum Thema Armut unterzieht Franka Schäfer Brüche und Verschiebungen der Wissensordnung im sozialwissenschaftlichen Armutsdiskurs einer kritischen examine. Die Arbeit basiert auf dem grundlegenden Diskursmodell des späten Foucault und thematisiert die Rolle der Sozialwissenschaften in der diskursiven Herstellung von Armut. Die Empirie erfolgt über Theorie geleitete, interpretative Analytik diskursiver Beiträge systematisch ausgewählter Diskursteilnehmerinnen der Sozialwissenschaften. Aus der methodologischen Perspektive der diskursanalytisch Forschenden wirft Franka Schäfer über den Diskurs als strukturiertes und Struktur bildendes Prinzip einen kritischen Blick auf das untere Ende der Sozialstruktur. Die Autorin liefert einen aktiven Beitrag zur Methodendiskussion diskursanalytischer Soziologie.

Show description

Read More Armut im Diskursgewimmel: Eine kritische Analyse des by Franka Schäfer