Asbestzement: Technologie und Projektierung by Harald Klos

By Harald Klos

In Gesprächen mit Asbestzement-Erzeugern, Betriebsleitern, Betriebs­ leuten und Technologen sowie mit auf diesem Gebiet tätigen Maschinen­ bauern, Projektanten, Konstrukteuren und für die Inbetriebsetzung ver­ antwortlichen Technikern konnte ich immer wieder feststellen, wie sehr das Fehlen ausreichender Literatur über Asbestzement als Mangel empfunden wird. Dabei konnte ich zusätzlich feststellen, daß selbst die vorhandene Asbestzement-Literatur viel zuwenig bekannt ist. Daraus resultierte mein Entschluß, manohes, was once in der Literatur aufzufinden conflict, sowie einiges von den Erfahrungen, die ich als projektierender und konstruierender Ingenieur bei der Inbetriebsetzung mehrerer Anlagen und in Gesprächen mit Kunden und Interessenten gesammelt hatte, systematisch zu ordnen und in shape des vorliegenden Buches einem größeren Kreise zugänglich zu machen. Das Buch wendet sich in erster Linie an den praktisch tätigen Ingenieur. Von diesem Gesichtspunkt aus habe ich jene Abschnitte kürzer gehalten, die für den Praktiker von geringerer Bedeutung sind, und habe bewußt auf die Behandlung allzu spezieller Probleme verzichtet. Die Asbesttechnologie enthält noch viele Fragen, die nicht restlos geklärt sind. Meine Darstellung, die sich weitgehend auf eigene Erfahrungen stützt, ist daher an manchen Stellen notwendigerweise subjektiv. Ich hoffe jedoch, daß dies kein Mangel ist.

Show description

Read or Download Asbestzement: Technologie und Projektierung PDF

Best german_8 books

Handelsrecht

Das Handelsrecht zählt in allen Prüfungsordnungen zu den zivilrechtlichen Pflichtfächern. Es ist auch in den Prüfungsordnungen der wirtschaftsrechtlichen Wahlfachgruppen integriert. Der Autor legt auf der Grundlage der aktuellen Reformgesetze und der ersten Stellungnahmen zu ihnen seinen Schwerpunkt auf diejenigen Bereiche, die von allen Studierenden beherrscht werden müssen.

Verhandlungen im Konsensverfahren: Varianten kollektiver Entscheidung in Expertengremien

Expertengremien zielen auf Verhandlungsergebnisse, die von einem breiten Spektrum an Fachleuten und Interessenvertretern gemeinsam getragen werden. Ihre Entscheidungs­prozesse folgen einem informellen Verfahren, bei dem auf formale Abstimmung in der Regel verzichtet und die kollektive Entscheidung durch das Ausbleiben offener Gegenwehr getroffen wird.

Extra info for Asbestzement: Technologie und Projektierung

Example text

Sowohl bei der Keimbildung als auch beim Weiterwachsen der Keime zum Kristall müssen sich Bewegungsvorgänge in der Schmelze abspielen. Höhere Temperatur steigert einerseits die Beweglichkeit der Feinbauteilchen und vermindert anderseits die innere Reibung. Es gibt eine optimale Kristallisationstemperatur, bei der die innere Reibung ausreichend niedrige Werte, der Drang zur Kristallisation jedoch eine gewisse Stärke erreicht. Wird diese bei schneller Abkühlung zu schnell durchschritten, so besitzen die Feinbauteilchen nicht mehr die nötige Beweglichkeit und die nötige Zeit, um sich zum Kristallgitter zu ordnen, und wir gelangen zum Glas als zu einer unterkühlten Schmelze mit äußerst großer innerer Reibung.

ARRHENIUs nannte sie aktive MolekeIn. Die Zahl dieser MolekeIn steigt proportional der absoluten Tem3* 36 Physikalisch-chemische Grundlagen peratur an und ist unter sonst gleichen Verhältnissen um so größer, je kleiner die Aktivierungswärme ist. Auf der Beschleunigung der Reaktionsgeschwindigkeit mit steigender Temperatur und nicht - oder noch viel weniger - auf der Drucksteigerung beruht die Anwendung des Autoklavs im Laboratorium und in der Technik. Wenn ein wässeriges System in einem Autoklav bei einem Druck von 8 Atmosphären und einer Temperatur von rund 180° C reagiert, so beträgt die Temperatursteigerung gegenüber der normalen Raumtemperatur rund 160° oder 16 X 10°.

E bis zur Erreichung der in den Normen vorgeschriebenen Festigkeit. Die Hydratation selbst ist ein praktisch nie zum Abschluß gelangender Prozeß, so daß die Festigkeit über die Normenfestigkeit hinaus sich asymptotisch einem Grenzwert nähert. Um die Hydratation des Zementes zu ermöglichen, muß die Anwesenheit von genügend Wasser gewährleistet sein. Bei den verschiedenen Abbindeverfahren ist es daher vor allem wichtig, eine ausreichende Luftfeuchtigkeit sicherzustellen oder die Rohre und Platten im Wasserbad zu härten, um ein frühzeitiges Austrocknen des Asbestzementes zu verhindern.

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 24 votes