Allgemeine Betriebswirtschaftslehre - Aufbau - Ablauf - by Wolfgang Korndörfer

By Wolfgang Korndörfer

Dieses Standardwerk macht mit dem gesicherten Wissen einer modernen Betriebswirtschaftslehre vertraut. Da es den "allgemeinen" Wirtschaftsbetrieb in der Praxis nicht gibt, steht der Industriebetrieb hier im Mittelpunkt. Dennoch wird der Produktionsbereich nicht überbewertet, alle betrieblichen Bereiche werden annähernd gleich gewichtet.

Show description

Read or Download Allgemeine Betriebswirtschaftslehre - Aufbau - Ablauf - Führung und Leitung - PDF

Best german_8 books

Handelsrecht

Das Handelsrecht zählt in allen Prüfungsordnungen zu den zivilrechtlichen Pflichtfächern. Es ist auch in den Prüfungsordnungen der wirtschaftsrechtlichen Wahlfachgruppen integriert. Der Autor legt auf der Grundlage der aktuellen Reformgesetze und der ersten Stellungnahmen zu ihnen seinen Schwerpunkt auf diejenigen Bereiche, die von allen Studierenden beherrscht werden müssen.

Verhandlungen im Konsensverfahren: Varianten kollektiver Entscheidung in Expertengremien

Expertengremien zielen auf Verhandlungsergebnisse, die von einem breiten Spektrum an Fachleuten und Interessenvertretern gemeinsam getragen werden. Ihre Entscheidungs­prozesse folgen einem informellen Verfahren, bei dem auf formale Abstimmung in der Regel verzichtet und die kollektive Entscheidung durch das Ausbleiben offener Gegenwehr getroffen wird.

Extra info for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre - Aufbau - Ablauf - Führung und Leitung -

Example text

Freiburg 1963. Rössle, Karl, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 5. , Stuttgart 1956. Sandig, Curt, Betriebswirtschaftspolitik, Stuttgart 1966. Schäfer, Erich, Die Unternehmung, 6. , Köln und Opladen 1966. Wöhe, Günter, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 11. , Berlin und Frankfurt 1973. 44 Einführung in die BetriebswirtschaftslehTe (B) Sammelwerke: "Dr. , 7. , Wiesbaden 1967. , 3. AuflI956-1962; abgekürzt: HWB oder HdB. "Die Wirtschaftswissenschaften" (Sammelwerk), 60 jeweils in sich abgeschlossene Lieferungen, Wiesbaden 1958 ff.

Kinetische Werte (Wertanfall innerhalb bestimmter Zeit) auf den Vermögens- und Kapitalbereich aus. Dazu zählen auf der einen Seite die Ausgaben, Aufwendungen und Kosten, auf der anderen Seite die Einnahmen, Erträge und Leistungen. Sie schlagen sich auf unterschiedlichen Buchhaltungskonten nieder und führen zu einer Veränderung der Vermögens- und Kapitalbestände in der Bilanz. Um die einzelnen Grundbegriffe näher kennenzulernen, wollen wir sie zunächst einmal definieren und gegeneinander abgrenzen, und zwar zunächst die Begriffe Ausgaben und Aufwand.

H. eine durch dispositive Arbeit planmäßig organisierte Zusammenfassung von Mitteln zu dem Zweck, Sachgüter zu produzieren oder Dienstleistungen zu erbringen. Bei dieser Definition sind die Haushalte ausgegliedert. (4) Der Betrieb ist eine technische Einheit, d. h. eine Zusammenfassung einzelner technischer Fertigungsbereiche mit eigener technischer Leitung und meist geschlossenem Produktionsprogramm. Mehrere örtlich zusammengefaßte Betriebe bezeichnet man als "Wer k". Da wir es in der Betriebswirtschaftslehre mit pro d u k t i v e n Wir t s c h a f t sei n h e i t e n zu tun haben - die Haushaltungen haben wir bereits aus unserer Betrachtung ausgeschieden -, spielen die ersten beiden Möglichkeiten der Begrüfsbestimmung für unsere Betrachtung keine Rolle.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 28 votes